Klaviertrio

Michel Gershwin, Violine

Dmitri Gornowskij, Cello

Anna Victoria Tyshayeva, Klavier

Ausnahme-Geiger Michel Gershwin wurde mit dem Grand-Prize des internationalen
„David-Oistrach-Wettbewerbs“ ausgezeichnet.
Nach seinen Stationen als Konzertmeister des St. Petersburger Philharmonischen Kammerorchesters, des Orchestre de Opera National de Lyon sowie des Philharmonischen Orchesters der Oper Frankfurt/Main konzertiert Gershwin als Solist und als Primarius des „Gershwin Quartetts“ und des Streichsextetts „Sextuor a cordes Opus 62“ in ganz Europa, den USA, Brasilien, Argentinien und Asien.
Zu seinen Kammermusikpartner gehörten Nigel Kennedy, Giora Feidman, Ute Lemper,
Anna Maria Kaufmann, Igor Oistrach, Yuri Bashmeth, Misha Majsky, Irina Edelstein,
Grigory Gruzman,  Anna Victoria Tyshayeva, Marie-Josèphe Jude u.a.
Dmitrij Gornowskij ist in Almaty (Kasachstan) in einer Musikerfamilie geboren. Sein erster Lehrer war sein Vater, der Cellist Anatolij Gornowskij. Danach nahm er Unterricht bei Professor Nurlan Dolbaev und besuchte gleichzeitig Meisterklassen bei den Professoren Igor Gavrysh, Valentin Feigin und Maria Tschaikovskaja am Moskauer Konservatorium. Dmitrij bekam den Ersten Preis beim Nationalen Musikwettbewerb in Pawlodar (Kasachstan) und den Zweiten Preis beim Internationalen Wettbewerb der Mittelasiatischen Republiken und Kasachstan. Es folgten mehrere Kammer- und Solokonzerte, Gastauftritte mit dem Orchester „Nota Bene“ und später mit der „Akademie der Solisten“ in Kasachstan, Russland, Amerika und Europa. Seit 2010 spielt Dmitrij im „Gershwin Quartett“ und arbeitet mit  dem weltbekannten Klarinettisten Giora Feidman - dem „König des Klezmer“, mit dem er viele kreative Ideen intensiv austauscht. Dmitrij Gornowskij spielt als Solist mit vielen internationalen Orchestern: Dortmunder Symphoniker, Kammerphilharmonie Köln, Kammerphilharmonie St. Petersburg (Frankfurt am Main), Filarmonica Bogota (Kolumbien), Skopje Philharmoniker (Mazedonien), Symphony Orchestra of India (Mumbai) etc.. Sein Spiel bezaubert Zuhörer in Europa, Asien, Amerika, Australien und Neuseeland.

 

8. Internationales

KLAVIERFEST EPPSTEIN

Rhein Main


31. MAI - 10. JUNI 2018

Eppstein Piano Festival 2018

schwarz-weißes Logo mit Titel        Anna Victoria Tyshayeva, Initiatorin und künstlerische Leiterin

   Pfrn. Heike Schuffenhauer, Moderatorin und organisatorische Leiterin

      Schirmherr: Christian Heinz, Mitglied des Hessischen Landtages

KLAVIERFEST EPPSTEIN 2018 - Programmübersicht.pdf

2018 - KLAVIERFEST EPPSTEIN Gesamtprogramm.pdf

Es ist insofern ein in Deutschland einzigartiges Musikfestival, als es bewusst „freien Eintritt“ mit „Weltniveau“ verbindet. Ziel ist es, Menschen ungeachtet ihrer finanziellen Möglichkeiten für Musik zu begeistern und ihnen die sowohl musikalische als auch persönliche Begegnung mit international namhaften Künstlerinnen und Künstlern zu ermöglichen.