"Duo Stoljarski"

Igor Mishurisman, Violine

Anna Victoria Tyshayeva, Klavier

„Im Wechselbad der Gefühle: Das Duo Stoljarski erwies sich als absoluter Glücksgriff:

... beide Künstler scheinen faszinierend harmonisch aufeinander abgestimmt zu sein… Ihre miteinander korrespondierende Spielweise begeisterte das anwesende Publikum…“ (Pyrmonter Nachrichten)

Anna Tyshayeva und Igor Mishurisman besuchten das Spezialmusikgymnasium für Hochbegabte in Odessa, die den Namen des Musikers und Pädagogen Pjotr Stoljarski trägt. Aus der Schule gingen viele berühmte Musiker hervor wie Emil und Elisaveta Gilels, David und Igor Oistrakh, Boris Goldstein, Zakhar Bron, Boris Bloch, Evgeni Mogilevski u.a.. Nach dem weiterführenden Musikstudium in Deutschland und mehreren Auszeichnungen und Preisen bei Musikwettbewerben konzertieren Anna Tyshayeva und Igor Mishurisman international als Solisten und Kammermusiker.

Igor Mishurisman gewann ein Stipendium der Stadt Odessa und wurde zum Preisträger des Internationalen Prokofiew-Wettbewerbs für Kammermusik. Später studierte er bei Prof. Nachum Erlich an der Musikhochschule Karlsruhe sowie bei Prof. Dora Bratchkova an der Musikhochschule Mannheim. Vor seiner aktuellen Tätigkeit im Orchester des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden hatte er Engagements bei der Badischen Staatskapelle Karlsruhe und beim Staatstheater Saarbrücken als 1. Stellvertretender Konzertmeister. Igor Mishurisman konzertiert international als Solist und Kammermusiker und spielt die erste Geige im Rheingauer Streichquartett.

Programmbeispiel: "Hommage an Odessa!"
Franz Waxman's "Carmen-Fantasie" u.a.

Das Programm dieses Konzertes steht stellvertretend für Werte wie Toleranz und Respekt, die in der atemberaubenden Kultur- und Musikstadt Odessa am Schwarzen Meer erlebbar sind. Seit ihrer Gründung vor über 220 Jahren ist Odessa ein Symbol des friedlichen Zusammenlebens verschiedener Kulturen und Religionen.

Ernest Bloch(1880-1959)

„Baal Shem“ (Three Pictures from Hassidic Life) für Violine und Klavier:

- Vidui - Nigun - Simchas Torah

Abodah - A Yom Kippur Melody- Yehudi Menuhin gewidmet

Franz Waxman (1906-1967)

"Carmen-Fantasie" für Violine und Klavier

Maurice Ravel (1875-1937)

„Kaddisch" (aus "Deux mélodies hébraïques")

Sonate in G –Dur für Violine und Klavier

Igor Frolow (geb.1937)

Konzertfantasie über Themen aus George Gershwins „Porgy and Bess“ op. 19

Myroslav Skoryk (geb.1938)

Melodie, Hutsul Dance etc...

8. Internationales

KLAVIERFEST EPPSTEIN

Rhein Main


31. MAI - 10. JUNI 2018

Eppstein Piano Festival 2018

schwarz-weißes Logo mit Titel        Anna Victoria Tyshayeva, Initiatorin und künstlerische Leiterin

   Pfrn. Heike Schuffenhauer, Moderatorin und organisatorische Leiterin

      Schirmherr: Christian Heinz, Mitglied des Hessischen Landtages

KLAVIERFEST EPPSTEIN 2018 - Programmübersicht.pdf

2018 - KLAVIERFEST EPPSTEIN Gesamtprogramm.pdf

Es ist insofern ein in Deutschland einzigartiges Musikfestival, als es bewusst „freien Eintritt“ mit „Weltniveau“ verbindet. Ziel ist es, Menschen ungeachtet ihrer finanziellen Möglichkeiten für Musik zu begeistern und ihnen die sowohl musikalische als auch persönliche Begegnung mit international namhaften Künstlerinnen und Künstlern zu ermöglichen.